Individuelle Mode T-Shirts gestalten und bedrucken

Werde zum eigenen Designer
bedruckte t-shirtsKleidung ist nicht nur wichtig, sie schützt uns vor Kälte, starker UV-Strahlung und Nässe, und sie ist auch immer Ausdruck der Persönlichkeit ihres Trägers. Überall gibt es sie in verschiedenen Formen und Farben zu kaufen und insbesondere T-Shirts mit Textildruck erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber warum sollte man immer ein Oberteil mit fertigem Motiv kaufen, viel individueller ist es doch, T-Shirts selber zu bedrucken, nach den eigenen Wunschvorstellungen.

Und der Weg zu dem selbst entworfenen Motiv-Shirt ist vielfältig. So kann man ein Bild und einen Schriftzug frei nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten oder man lässt sich von verschiedenen Anbietern im Internet durch Vorlagen inspirieren. Entscheidet man sich für die schnellste und einfachste Art T-Shirts bedrucken zu lassen, ist die Online Anbieter Variante am besten geeignet. Hier sucht man sich das gewünschte Shirt und das Motiv aus und bestellt es bequem am PC.

Möchte man den Textildruck lieber selber ausprobieren, im Do-It-Yourself Verfahren, ist das natürlich ebenso möglich, es muss allerdings auf einiges geachtet werden.

T-Shirts bedrucken in Eigenregie
Was wird gebraucht? Ein T-Shirt, am besten aus reiner Baumwolle, ein Bild oder ein Logo, ein gutes Computer Bildbearbeitungsprogramm, ein Drucker, Bügelfolie und ein Bügeleisen.
T-Shirts gibt es fast überall zu kaufen, das Motiv kann man selber gestalten oder auf eine Vorlage zurückgreifen, Bildbearbeitungsprogramme wie zum Beispiel „Photoshop“ gibt es als Downloads und Bügelfolien sind in Fachgeschäften oder im Onlinehandel erhältlich.
Wie kann man sein T-Shirt designen?
Hierzu gibt es zahlreiche Ideen: Ein Foto seiner Lieben oder seines Haustieres, der Lieblingsspruch oder das eigene Lebensmotto. Oder wie wäre es mit einer selbst gezeichneten Comicfigur? Wie man sieht, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nachdem das passende Motiv gefunden ist, wird es auf die Bügelfolie gedruckt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Farbe des Drucks zum T-Shirt passt, zum Beispiel: keine allzu dunklen Farben auf schwarze Oberteile. Dann sollte die Druckauflösung entsprechend hoch sein, damit das Motiv später auf dem Shirt sauber und klar abgebildet ist. Auch sollte man darauf achten, dass das Bild oder der Schriftzug über die Bügelfolie spiegelverkehrt auf das T-Shirt gedruckt wird. Dies ist besonders wichtig bei einem schriftlichen Statement, das man auf seinem Oberteil tragen möchte.

Sieht der Ausdruck sauber und vollständig aus, platziert man die bedruckte Bügelfolie auf die richtige Stelle des T-Shirts und bügelt einfach drüber. Dabei muss unbedingt die Anleitung zu der entsprechenden Bügelfolie beachtet werden, denn die Temperatur und der Druck des Bügeleisens müssen wohldosiert werden. Wichtig ist es ebenso, dass man vor dem Bügeln das T-Shirt mit einer Fusselrolle von kleinen Härchen oder grobem Staub befreit. Ansonsten könnte die Qualität des Drucks darunter leiden.

Endlich ist das eigene Exemplar fertig und es ist bereit zum Anziehen und Vorführen. Doch nicht nur für den Privatgebrauch ist das Bedrucken von T-Shirts eine feine Sache, auch für die Arbeitskleidung. Auf dem Oberteil, das man selbst oder einer der Angestellten trägt, lässt sich wunderbar der Firmenname und das Logo drucken, so dass neben der Nützlichkeit der Bekleidung auch der Marketing Aspekt bedient wird. Ob die Berufsbekleidung komplett im Do-It-Yourself Verfahren oder über Online Anbieter bedruckt wird, kann jeder für sich entscheiden.

Wie man sieht, ist T-Shirts bedrucken eine feine Sache um seiner Kreativität Raum zu geben, Kosten zu sparen und um Eigenwerbung zu schalten.